Make your own free website on Tripod.com
Das "Plus-Paket" für Realpolitiks Colonial Variante




Also ich will nicht allzuviel rumlabern aber vorneweg erstmal:

 - Es geht um das Diplomacy-Darstellungs-und-Auswertungs-Programm Realpolitik von Jim Van Verth, aber wer sich hierher verirrt hat, wird das wohl schon wissen.
 - Sofern nicht anders erwähnt, spreche ich von der neuesten Mac-Version 1.5b3, aber wahrscheinlich kann man alles genauso auch mit der Windows-Version anstellen (probiert's mal aus und sagt Bescheid ob es klappt).
 - Die Colonial Variante hat außer den fehlenden Extraregeln noch ein paar kleine (Schönheits)Fehler, die ich versucht habe zu eliminieren.
 - Ich übernehme natürlich keinerlei Garantie oder Verantwortung, falls meine Version doof ist oder euch den Pudding wegnascht... oder irgendsowas :-)
 

Varianten werden als einfache Text- und Bild-Dateien in einem entsprechen Ordner gespeichert. Dank der mitgelieferten Anleitung kann man diese leicht verändern, ich empfehle jedoch, einen neuen Varianten-Ordner zu erstellen damit die Originalvariante trotzdem noch zu benutzen ist (für alle Fälle). Ich habe es mal "Colonial+" genannt, nicht so wahnsinnig kreativ aber jederzeit änderbar :-)
 

Was ist neu/anders?




 

Ok, hier also die geänderten Dateien:
(unten gibt's auch das komplette Paket)
 
1.) Colonial+.cnt
  vorher: nachher:
 
7
Britain British B ThinDiag Blue
China Chinese C Diag Yellow
France French F Hash Cyan
Japan Japanese J Quilt Green
Turkey Turkish T Diag Yellow
Holland Dutch H Gray Black
Russia Russian R Random Red

7
Britain British B Diag Blue
China Chinese C Horiz Yellow
France French F Hash Cyan
Japan Japanese J Stripe Forest
Turkey Turkish T ThinDiag Magenta
Holland Dutch H Vert Green
Russia Russian R Random Red
 
Die zwei letzten Worte je Zeile beschreiben Muster und Farbe der Länder. 
Die Farben habe ich etwas an die grellbunte Colonial-Karte links angepasst



 
2.) Colonial+.map
  neue Zugmöglichkeiten:
Sak <-> Ota
Transsib (Mos bis Vla)
     keine korrekte Auswertung der TSR, nur Eingabe der Züge möglich!

Provinzenabkürzungen fangen mit einem Großbuchstaben an

 


 
3.) Colonial+.rgn
  Die Provinzen Ubur und Uru sind jetzt nicht mehr vertauscht
 


 
4./5.) Colonial+.pct und ColonialBW+.pct (bzw. jeweils .bmp für Windows)
  eine Eisenbahnlinie mehr
und ein Pfeil zwischen Ota und Aki weniger
 

Zusammen ergibt sich sich folgender Unterschied:

      


Für alle die keine Lust haben, selbst an den Datein zu drehen, habe ich ein kleines Paketchen mit dem ganzen Kram geschnürt. Einfach entpacken und als "Colonial+"-Ordner in den Variantenordner stecken. Wenn ich keinen Mist gebaut habe, sollte dann eine zusätzliche Colonialvariante in Realpolitik erscheinen.

Colonial+ für MacOS: Col-plus_Mac.zip

...und für Win-dos: Col-plus_Win.zip   (je 124 KB)
Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob man die Text-Dateien wegen den verschiedenen linefeeds konvertieren muß. Ich hab's einfach mal getan, schlechter wurde es dadurch bestimmt nicht. Hauptgrund für zwei Archive ist, daß ich der Windows-Version Bitmap-Bilder spendieren mußte (im Gegensatz zu Picts beim Mac).

!!! Die Karte für die Windows-Version scheint mit rle-Kompression nicht zu funktionieren. Bei Problemen, nehmt besser die hier !!!
 
 

Sooo, das war's schon fast, aber einen hab ich noch.
An den "fest" eingestellten Farben kann man nämlich auch noch rumschrauben.
ABER: Das muß man (z.B. mit Hilfe von "ResEdit") direkt in der Programmdatei selbst tun, also bitte mit einer Kopie arbeiten. Ach so, *das* geht wahrscheinlich nur mit einem Mac, weil man hier so bequem an den resource-fork kommt.
Gut, es ist zwar nicht so wahnsinnig wichtig aber ganz nett, daß man die Möglichkeit hat. Ich fand jedenfalls die Grüntöne "green" und "forest" etwas zu dunkel, also:
1.) Realpolitik in "ResEdit" öffnen (oder einem anderen Resourcen-Editor)
2.) die resource "clut" und darin ID128 "colors" öffnen
3.) eine beliebige Farbe auswählen und nach Wunsch verändern (die zugehörigen Namen stehen übrigends in "STR#")
    z.B. den Grünanteil von Hellgrün von 48000 auf 55000
    oder bei Dunkelgrün: Rot von 13000 auf 9000 und Grün von 26000 auf 32000
    (die Zahlenwerte liegen pro Farbkanal zwischen 0 und 65535)
4.) speichern und fertig

Auf die gleiche Art kommt man auch an Muster (PAT#) oder Auswertungs-Texte (STR#).
 
 

Jetzt ist es aber wirklich genug.

Mailt mir bitte bei Fragen, Hinweisen, Fehlern, Verbesserungen,...

Tschüß,
 - Marko

*** 31.8.'00 ***